injectables

GESTAGEN-SPRITZEN

Diese Injektion von Gestagen, die auch als Verhütungsspritze oder Dreimonatsspritze bezeichnet wird, wird von einem Arzt/ einer Ärztin oder einem Gynäkologen/ einer Gynäkologin alle 3 Monate verabreicht.

VORNEWEG

 

99,7%*

94%**

 

sicher und verlässlich

 

Mit Hormonen

 

enthält nur das Hormon Gestagen

 

Denken Sie daran…

 

alle 3 Monate

 

Achtung:

 

Schützt nicht vor sexuell übertragbaren Krankheiten.

* Wirksamkeit der Methode unter optimalen Nutzungsbedingungen.
** Wirksamkeit der Methode in der Praxis.

WIE FUNKTIONIERT DIESE METHODE?

Das Hormon Gestagen wird direkt in den Muskel injiziert. Die Dosis hemmt wirksam den Eisprung über einen Zeitraum von drei Monaten.

Zahlreiche Personen, die eine Gestagen-Spritze ansetzen, haben zunächst einmal unregelmäßige Regelblutungen, die aber progressiv überhaupt nicht mehr auftreten. Dennoch kommt es bei einigen Personen weiterhin zu Blutungen.

ZAHLEN UND FAKTEN

WIE IST DIESE METHODE ANZUWENDEN?

KONTEXT

Wenn Sie Ihren Arzt/ Ihre Ärztin oder Ihren Gynäkologen/ Ihre Gynäkologin aufsuchen, kann diese(r) Ihnen eine Verordnung ausstellen.


SCHRITT 1

Nachdem Sie die Injektionen in der Apotheke erworben haben, kehren Sie in die Praxis Ihres Arztes/ Ihrer Ärztin oder Ihres Gynäkologen/ Ihrer Gynäkologin zurück.


SCHRITT 2

Alle drei Monate lassen Sie sich von Ihrem Arzt/ Ihrer Ärztin oder Ihrem Gynäkologen/ Ihrer Gynäkologin oder der Krankenschwester erneut eine Injektion verabreichen, die in den Gesäßmuskel, unter die Haut oder in den Oberarm gegeben wird.

ZU WELCHEM PREIS IST DAS PRODUKT ERHÄLTLICH?

Bei Ihrem Arzt/ Ihrer Ärztin oder Ihrem Gynäkologen/ Ihrer Gynäkologin

In der Apotheke

In Familienplanungszentren

Die Gestagen-Spritzen kosten durchschnittlich 37 € für ein Jahr (4 Injektionen). Die Krankenversicherung (CNS) erstattet keinerlei Kosten für diese Verhütungsmethode. 

(Bei diesen Preisangaben handelt es sich um den Durchschnittspreis, der tatsächliche Preis kann davon abweichen)

VORTEILE

• Bei der Gestagen-Spritze handelt es sich um eine verlässliche Verhütungsmethode.

 

• Sie müssen weder jeden Tag noch bei jedem Geschlechtsverkehr an die Empfängnisverhütung denken.

GUT ZU WISSEN

• Die Gestagen-Spritze schützt nicht vor sexuell übertragbaren Krankheiten. Denken Sie daher bitte daran, ein Kondom zu nutzen, wenn Sie einen neuen Partner haben.

 

• Falls Sie Nebenwirkungen verspüren, muss abgewartet werden, bis die Gestagen-Spritze ihre Wirkung verloren hat.

 

• Es besteht ein Risiko für eine Verringerung der Knochendichte: Ihr Arzt/ Ihre Ärztin muss gemeinsam mit Ihnen die Risiken für Ihren Körper evaluieren, in Abhängigkeit von Ihrem Alter und Ihrer medizinischen Vorgeschichte. Es wird empfohlen, gleichzeitig Kalzium und Vitamin D einzunehmen, weil dieser Typ eines Verhütungsmittels für eine Verringerung der Knochendichte sorgen kann.

 

• Ihr Menstruationszyklus wird sich ändern und unregelmäßig werden. Diese Methode ermöglicht es Ihnen nicht, Ihre Regelblutungen vorherzusehen oder zu verschieben.

 

• Sie müssen alle drei Monate einen Arzt/ eine Ärztin aufsuchen.

 

• Diese Methode ist nicht für Frauen geeignet, die direkt nach dem Ende der Verhütung schwanger werden möchten, da es in einigen Fällen länger dauert, bis die Fruchtbarkeit wiedererlangt wird.

HÄUFIGE FRAGEN

Wenn es sich bei der Spritze einfach um eine flüssige Version der Pille handelt, kann man diese nicht einfach wie ein Getränk einnehmen?

Durch die Gestagen-Spritze werden aktive Hormone in Ihren Muskel verabreicht. Dies ist nicht mit einem Medikament vergleichbar, das über den Magen eingenommen wird, wie z.B. in Form eines Getränks. Durch die Passage über den Muskel schreitet die Diffusion progressiv voran, was dafür sorgt, dass Sie über einen Zeitraum von drei Monaten vor einer Schwangerschaft geschützt sind.