LA-CAPE-CERVICALE

ZERVIKALKAPPE

Dabei handelt es sich um ein Verhütungsmittel aus Silikon, das in der Vagina positioniert wird, um die Spermien daran zu hindern, die Vagina zu passieren.

VORNEWEG

 

91%*

88%**

 

Schutz vor einer unerwünschten Schwangerschaft

 

Ohne Hormone

 

Denken Sie daran…

 

Das Einlegen ist nicht so leicht nachzuvollziehen. Sie können sich diesbezüglich von einem Spezialisten/ einer Spezialistin unterstützen lassen.

 

Achtung:

 

Schützt nicht vor sexuell übertragbaren Krankheiten.

* * Theoretische Wirksamkeit: Beobachtete Wirksamkeit der Methode unter optimalen Nutzungsbedingungen (ohne Anwendungsprobleme und ohne Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten)
** Praktische Wirksamkeit: Ermittelte Wirksamkeit unter Praxisbedingungen (wo u.a. die Möglichkeit des Vergessens oder Versagens der Methode berücksichtigt wird)
Referenz: Haute Autorité de Santé (HAS). État des lieux des pratiques contraceptives et des freins à l’accès et au choix d’une contraception adaptée. April 2013. (ISBN-Nr. 978-2-11-138040-0)

WIE FUNKTIONIERT DIESE METHODE?

Die Zervikalkappe (aus Silikon) wird im Inneren der Vagina positioniert, am Eingang des Gebärmutterhalses, wodurch die Spermien an der Passage gehindert werden.

Diese Methode wird mit einem Spermizid kombiniert, durch das die Spermien inaktiv werden. Spermizide sind in Form von Cremes, als Gel oder Schaum und als Tabletten etc. erhältlich.

ZAHLEN UND FAKTEN

WIE IST DIESE METHODE ANZUWENDEN?

KONTEXT

In Luxemburg kauft man Zervikalkappen hauptsächlich über das Internet, sie können aber auch in der Apotheke bestellt werden. Es wird empfohlen, die Positionierung einer Zervikalkappe unter Unterstützung durch einen professionellen Gesundheitsdienstleister zu erlernen.


SCHRITT 1

Nachdem Sie sich die Hände gut gewaschen haben, vergewissern Sie sich bitte, dass die Zervikalkappe keine Löcher aufweist (Sie können sie mit Wasser füllen, um zu sehen, ob sie perforiert ist oder nicht).


SCHRITT 2

Tragen Sie Spermizid in der Vertiefung der Zervikalkappe auf und führen Sie die Zervikalkappe bis zum Gebärmutterhals ein (die mit Spermizid beschichtete Seite muss in Richtung des Gebärmutterhalses zeigen).


SCHRITT 3

Positionieren Sie die Zervikalkappe kurz vor dem Geschlechtsverkehr oder bis zu 2 Stunden im Voraus. Anschließend belassen Sie die Zervikalkappe mindestens 6 Stunden nach dem Geschlechtsverkehr in der Vagina (diese Zeit ist erforderlich, damit die Spermien durch das Spermizid inaktiv werden), wobei die Entfernung spätestens 24 Stunden nach dem Geschlechtsverkehr (bzw. bis zu 48 Stunden in Bezug auf die Zervikalkappe) erfolgen muss.

ZU WELCHEM PREIS IST DAS PRODUKT ERHÄLTLICH?

In Luxemburg erfolgt der Verkauf über das Internet

Die Bestellung in der Apotheke ist möglich

Die Zervikalkappe kostet durchschnittlich 60 €. Die Krankenversicherung (CNS) erstattet keinerlei Kosten für diese Verhütungsmethode. 

(Bei diesen Preisangaben handelt es sich um den Durchschnittspreis, der tatsächliche Preis kann davon abweichen)

VORTEILE

• Diese Methode ist ideal für Frauen geeignet, die keine hormonelle Verhütungsmethode nutzen möchten oder noch stillen.

 

• Außer direkt vor dem Geschlechtsverkehr braucht man nicht daran zu denken.

 

• Damit ist es möglich, mehrmals hintereinander Geschlechtsverkehr zu haben, ohne die Zervikalkappe entfernen zu müssen. Es ist jedoch erforderlich, erneut Spermizid aufzutragen, bevor man wieder Geschlechtsverkehr hat.

 

• Sie werden schnell vergessen, dass Sie die Zervikalkappe tragen, da Sie sie nicht spüren werden! Wenn sie weit genug eingeführt wurde, wird sie auch Ihr Partner nicht spüren.

 

• Die Zervikalkappe hat eine Haltbarkeitsdauer von einem Jahr, sodass es sich dabei um eine relativ preisgünstige Verhütungsmethode handelt. Dabei darf man aber nicht die Kosten außer Acht lassen, die im Zusammenhang mit dem Kauf von Spermizid-Produkten stehen.

GUT ZU WISSEN

• Die Zervikalkappe schützt nicht vor sexuell übertragbaren Krankheiten. Denken Sie daher bitte daran, ein Kondom zu nutzen, wenn Sie einen neuen Partner haben.

 

• Hierbei handelt es sich nicht um die verlässlichste Verhütungsmethode. Sie sollte bevorzugt mit einer anderen Methode kombiniert werden.

 

• Es besteht ein Risiko, dass sich die Zervikalkappe im Fall von häufigen Bewegungen oder in Präsenz eines großen männlichen Geschlechtsteils verschiebt.

 

• Es ist notwendig, 6 Stunden nach dem letzten Geschlechtsverkehr zu warten, bevor Sie die Zervikalkappe entfernen können.

 

• Es besteht das Risiko einer Irritation oder einer Allergie gegenüber dem Silikon oder dem Spermizid.

 

• Bei jedem Geschlechtsverkehr muss an die Nutzung der Zervikalkappe gedacht werden.

 

• Ein Mindestmaß an Geschicklichkeit und Aufmerksamkeit ist wünschenswert. Die Zervikalkappe kann nicht einfach hastig „im Eifer des Gefechts“ eingelegt werden.

 

• Die Zervikalkappe darf während der Regelblutung nicht in der Vagina verbleiben.

 

• Von der Nutzung einer Zervikalkappe wird Frauen abgeraten, die bereits mehrere Kinder geboren haben; die körperlichen Veränderungen im Zusammenhang mit der Geburt können eine ordnungsgemäße Positionierung verhindern und die Wirksamkeit verringern.

HÄUFIGE FRAGEN

Ich habe den Eindruck, dass meine Vagina bei der Nutzung der Zervikalkappe eigenartig riecht. Kann ich sie parfümieren?

Es ist möglich, dass die Vagina anders riecht, vor allem, wenn die Zervikalkappe länger als 24 Stunden in der Vagina verbleibt. Es wird nur eine vorsichtige Reinigung der Zervikalkappe unter warmem Wasser empfohlen. Durch die Nutzung von Parfums kann Ihre Vaginalflora gestört werden, sodass Irritationen und Infektionen gefördert werden… Sollte Ihre Vagina jedoch ungewöhnlich lange eigenartig riechen, zögern Sie bitte nicht, einen Arzt/ eine Ärztin aufzusuchen.

Meine Zervikalkappe ist falsch herum positioniert!

Entfernen Sie die Zervikalkappe, reinigen Sie diese unter warmem Wasser und setzen Sie sie wieder ein. Vergessen Sie bitte nicht, erneut Spermizid aufzutragen!

Welcher Unterschied besteht zwischen einer Zervikalkappe und einem Diaphragma?

Beide Verhütungsmittel werden in der Vagina positioniert, wobei jedoch das Diaphragma durch die Muskeln der Vagina gehalten wird, während die Zervikalkappe im Gegensatz dazu über dem Gebärmutterhals positioniert und dort durch einen Ansaugeffekt gehalten wird.