pilulemicrodosee

MINIPILLE (GESTAGEN-PILLE)

Die Minipille enthält nur das Hormon Gestagen.

VORNEWEG

 

99,7%*

91%**

 

sicher und verlässlich

 

Mit Hormonen.

 

Enthält nur das Hormon Gestagen.

 

Denken Sie unbedingt daran:

 

Falls Sie die Pille über einen Zeitraum von 3 Stunden oder mehr als 3 Stunden vergessen haben, sind Sie nicht mehr vor einer Schwangerschaft geschützt. Denken Sie daran, ein Kondom zu benutzen!

 

Achtung:

 

Schützt nicht vor sexuell übertragbaren Krankheiten.

*  Wirksamkeit der Methode unter optimalen Nutzungsbedingungen.
** Wirksamkeit der Methode in der Praxis.

WIE FUNKTIONIERT DIESE METHODE?

Die Minipille enthält kein Östrogen, sondern ausschließlich Gestagen. Die Dosis hemmt wirksam den Eisprung, verdickt den Zervixschleim (was den Spermien die Passage erschwert) und hemmt die Entwicklung der Gebärmutterschleimhaut, sodass diese nicht in der Lage ist, eine eventuell befruchtete Eizelle aufzunehmen.
Diese Pille muss kontinuierlich eingenommen werden. Somit gibt es keine Pausenwoche und keine Regelblutungen, wobei es jedoch gelegentlich zu schwachen Zwischenblutungen kommen kann.

ZAHLEN UND FAKTEN

WIE WIRD DIESE METHODE ANGEWENDET?

SCHRITT 1

Zunächst einmal müssen Sie zu Ihrem Arzt/ Ihrer Ärztin oder zu einem Gynäkologen/ einer Gynäkologin gehen, der/ die Ihnen ein Rezept ausstellen wird, das Sie in der Apotheke einlösen können.


SCHRITT 2

Sie möchten die Pille zum ersten Mal einnehmen oder nach einer längeren Pause erneut ansetzen? Dann müssen Sie mit der Blisterpackung am ersten Tag Ihrer Regelblutung beginnen.


SCHRITT 3

Nehmen Sie täglich eine Pille zur gleichen Tageszeit. Nehmen Sie die Pille bitte kontinuierlich ein, ohne Pausenwoche. Sie sind nicht mehr geschützt, wenn Sie sich innerhalb von 4 Stunden nach der Einnahme der Pille übergeben müssen oder Durchfall haben.


Die Minipille ist nur für Personen gedacht, die den Östrogen-Anteil der Kombinationspille, des Vaginalrings oder des Hormonpflasters nicht vertragen. Sie wird auch stillenden Frauen verschrieben.
Diese Pille ist besonders gut für Frauen geeignet, die unter Migräne leiden.

ZU WELCHEM PREIS IST DAS PRODUKT ERHÄLTLICH?

Bei Ihrem Arzt/ Ihrer Ärztin

In Familienplanungszentren

In der Apotheke

Die Kombinationspille kostet durchschnittlich zwischen 18-166 € pro Jahr (13 Zyklen). Die Krankenversicherung (CNS) erstattet bis zu 80 % der Kosten für dieses Verhütungsmittel bei Frauen im Alter von unter 30 Jahren.

(Bei diesen Preisangaben handelt es sich um den Durchschnittspreis, der tatsächliche Preis kann davon abweichen)

VORTEILE

• Sie müssen nicht bei jedem Geschlechtsverkehr an die Verhütung denken, aber darauf achten, die Pille täglich einzunehmen.

 

• Diese Pille ist für stillende Frauen geeignet, und auch für Frauen, die unter Migräne leiden.

GUT ZU WISSEN

• Die Pille schützt nicht vor sexuell übertragbaren Krankheiten. Denken Sie daher daran, zusätzlich ein Kondom zu benutzen.

 

• Wenn Sie die Pille nehmen, werden sich Ihr Zyklus und Ihre Empfindungen ein wenig ändern, da Ihr Körper mit der Pille ein Hormonlevel aufweisen wird, das demjenigen in den ersten drei Schwangerschaftsmonaten entspricht.

 

• Es ist zunächst einmal erforderlich, dass Sie Ihren Arzt/ Ihre Ärztin aufsuchen, um eine ärztliche Verordnung zu erhalten. Es bestehen mehrere Kontraindikationen im Hinblick auf die Nutzung der Pille, weshalb es wichtig ist, dass Sie Ihren allgemeinen Gesundheitszustand mit dem Arzt/ der Ärztin besprechen, bevor Sie ein derartiges Verhütungsmittel ansetzen.

 

• Die Pille ist weniger verlässlich, falls es in den 2 bis 4 Stunden nach der Einnahme zu Erbrechen oder Durchfall kommt oder wenn bestimmte Medikamente eingenommen werden, z.B. Antibiotika.

HÄUFIGE FRAGEN

Ich möchte keine Regelblutungen mehr haben. Kann ich die Pille kontinuierlich über mehrere Jahre einnehmen?

Es besteht keine medizinische Kontraindikation, die gegen die Einnahme der Pille ohne Pause sprechen würde, um Ihre Regelblutungen zu verschieben. Wenn Sie die Pille jedoch kontinuierlich über einen längeren Zeitraum einnehmen, steigt das Risiko für unregelmäßige Zwischenblutungen. Wenn Sie also überhaupt keine Blutungen mehr haben möchten, könnten Sie enttäuscht werden. Es ist wichtig, dass Sie mit einem Arzt/ einer Ärztin über Ihre Bedürfnisse sprechen.

Welche feministischen Argumente existieren im Zusammenhang mit der Pille?

Die Pille stellte einen Wendepunkt für die Emanzipation der Frauen dar. Dadurch, dass sie ihre Fruchtbarkeit kontrollieren konnten, war es den Frauen möglich, eine andere Rolle in der Gesellschaft einzunehmen als diejenige, die ihnen zuvor zugestanden wurde, nämlich Kinder zu kriegen und diese zu erziehen. Sie konnten nun die Sexualität aus der Perspektive des Vergnügens erleben, ohne Angst vor einer ungeplanten Schwangerschaft haben zu müssen.

Heute reichen diese Fortschritte für einige Frauen und Feministinnen jedoch nicht mehr aus. Bei ihnen besteht der Wunsch, sich von der medizinischen Kontrolle und den Pharmaunternehmen zu emanzipieren und die Entwicklung von Verhütungsmethoden voranzubringen, die auch die Männer betreffen. Leider befinden sich die Forschungsarbeiten im Zusammenhang mit der männlichen Verhütung größtenteils noch in der experimentellen Phase.